Das Treppenhaus ist der am höchsten frequentierte Bereich in Mietshäusern. Hier laufen täglich die Bewohner, deren Gäste oder auch diverse Lieferanten auf und ab. Da ist eine regelmäßige Treppenhausreinigung schon vonnöten, um im Flur für einen gewissen Sauberkeitsstandard zu sorgen. Tut das die Hausgemeinschaft nämlich nicht, wird das Treppenhaus schnell unansehnlich. Daher ist die regelmäßige Treppenhausreinigung auch in vielen Mietverträgen fest verankert. Unser 11880.com-Gebäuderreiniger-Ratgeber geht dieses interessante Thema Stufe für Stufe durch. 

Ist Treppenhausreinigung Pflicht für Mieter?

Treppenhaus-reinigung
© AndreyPopov - istockphotos.com

Begonnen mit einer Frage, bei der das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter schnell auf eine unerfreuliche Stufe gelangen kann: Ist die Treppenhausreinigung Pflicht des Mieters? Grundsätzlich ja, denn gängige Mietverträge treffen eigentlich immer Aussagen über die Treppenhausreinigung, sei es in der Form, dass ein Mieter das Treppenhaus selbst reinigen soll oder in der Form, dass bereits ein Fachbetrieb für Treppenhausreinigung dafür beauftragt wurde. Die Kosten für die Treppenhausreinigung werden in diesem Fall auf die Mieter umgewälzt.

Wer trägt die Kosten für die Treppenhausreinigung?

In der Regel kann eine solche professionelle Treppenhausreinigung Kosten im Bereich 5 - 20 € pro Mietpartei und Monat hervorrufen. Dabei kommt es aber auf verschiedene Faktoren wie Stockwerkanzahl, Verschmutzungsgrad und natürlich auch Häufigkeit der Treppenhausreinigung an. Generell muss die Information über die Beauftragung einer professionellen Firma für Treppenhausreinigung im Mietvertrag stehen und die Kosten für die Treppenhausreinigung dürfen nicht durch übermäßig häufige Reinigung zu hoch werden. Auch ist es dem Vermieter nicht einfach erlaubt, eine kostenpflichtige Firma zu beauftragen, wenn die Mieter vorher selbst die Treppenhausreinigung besorgt haben. In diesem Fall müssen diese informiert werden und auch mit den dann anfallenden Zusatzkosten einverstanden sein.

Treppenhausreinigung: Mieter machen Probleme

Treppe fegen
© Manuel Faba Ortega - istockphotos.com

Es ist oft dieses Einverständnis, das Probleme zwischen Vermietern und Mietern bereitet. Sofern die Treppenhausreinigung vertraglich noch den Mietern aufgetragen ist – viele Vermieter regeln dies bereits mit professionellen Unternehmen – kann es in Einzelfällen Probleme geben, etwa wenn ein Mieter seiner Reinigungspflicht nicht nachkommt. Sei es absichtlich oder aus Versehen, der Vermieter muss dann erinnern oder gar jedes Mal abmahnen, wenn der Mieter mal wieder seine Reinigungspflicht verletzt. Ein mühseliger Prozess, der wiederum letztlich auch zum Gerichtsprozess führen kann. Und tatsächlich wurde auch einem Vermieter vor Gericht Recht gegeben, der seinen Mieter verklagte, weil dieser seiner Reinigungspflicht nicht nachgekommen war. Er musste dann die Reinigungskosten tragen.

Was kann die Treppenhausreinigung kosten?

Doch über welche Kosten reden wir hier eigentlich? Was kann die Treppenhausreinigung kosten? Professionelle Unternehmen staffeln die Preise hauptsächlich nach der Etagenzahl und dem Putzintervall. So ist es zum Beispiel recht günstig, einmal im Monat eine Etage putzen zu lassen. Da liegen Sie preislich vermutlich noch unter 10 € insgesamt. Teurer wird es dagegen schon bei 5 Etagen, wo Sie mit ca. 40 € rechnen müssen. Erhöhen Sie dann noch die Putzintervalle auf alle zwei Wochen, kann die Treppenhausreinigung Kosten zwischen 20 und 80 € je nach Etagenzahl verursachen. Wenn Sie Ihre 5 Etagen wöchentlich reinigen lassen wollen, kommen Sie dann schon auf Kosten für die Treppenhausreinigung von mindestens 150 € pro Monat. 

Was wird gereinigt?

Dabei bekommen Sie für Ihr Geld bei der Treppenhausreinigung aber nicht nur saubere Stufen im Hausflur. Professionelle Treppenhausreiniger zählen neben der Reinigung aller Bodenbelagsarten im Treppenhaus zu ihrem Service noch einige weitere, naheliegende Bereiche im Treppenhaus mit dazu, die ebenfalls gesäubert werden können:

  • Eingangsbereich
  • Eingangstüren
  • Briefkästen
  • Kellerräume
  • Flurlampen
  • Pflege von Flurpflanzen
  • Flurfenster putzen

Fragen Sie einfach nach, wenn Sie über unser Gebäudereiniger-Portal Unternehmen für die Treppenhausreinigung kontaktieren, ob diese Bereiche mit abgedeckt sind. Vielseitige Unternehmen bieten sogar Abfallbeseitigung, Winterdienst oder Unterhaltsreinigung mit an. Auch hiernach sollten Sie fragen, wenn Sie Interesse haben. Fragen kostet nichts und warum nicht alles in einem Abwasch und aus einer Hand erhalten?

Wie läuft die Treppenhausreinigung ab?

In diese Hand gibt die Hausgemeinschaft oder auch der Vermieter auch den Schlüssel zum Treppenhaus, damit die Dienstleister ins Haus gelangen. Was sie sonst noch brauchen, sind Putzutensilien und Putzmittel, sowie die richtige Putzrichtung. In Fachkreisen weiß man: Bei der Treppenhausreinigung geht's immer von oben nach unten. So findet die professionelle Treppenhausreinigung immer zum vereinbarten Zeitpunkt statt. Das Fachunternehmen reist an, verschafft sich Zutritt zum Treppenhaus und legt los. Pro Etage können Sie mit ca. 10 Minuten Putzzeit rechnen, womit die Treppenhausreinigung auch relativ schnell abgeschlossen ist.

Treppenhausreinigung buchen

Schließen auch Sie ab, mit Schmutz im Treppenhaus oder schmutzigen Streitigkeiten mit säumigen Mietern. Sorgen Sie für ein sauberes Treppenhaus und schieben Sie Streitigkeiten mit Mietern und wegen versäumter Reinigungspflicht einen Riegel vor. Ersparen Sie sich den doppelten Stress und finden Sie über unseren 11880.com-Gebäudereiniger-Ratgeber professionelle Hilfe bei der Treppenhausreinigung: Pünktlich, diskret und professionell auf höchster Stufe.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 37.000 Suchen
Jetzt Gebäudereiniger finden  >

Parkett reinigen

Parkett ist ein sehr robuster und edler Bodenbelag, bei dem jedoch die richtige Pflege und Reinigung entscheiden ist, um lange Freunde an ihm zu haben. Hier erhalten Sie nützliche Reinigungstipps für Ihren Parkettboden.

Bodenreinigung

Böden werden ständig beansprucht und müssen entsprechend häufig gereinigt werden. Je nach Untergrund und Einsatzgebiet sind dabei mehr oder weniger Dinge zu beachten – im Kundenverkehr müssen Sie beispielsweise besonders auf die Rutschgefahr nasser Böden achten. Je größer die Fläche und je anspruchsvoller der Bodenbelag, desto eher sollten Sie einen Fachmann engagieren.

Kunststoffreinigung

Kunststoff ist ein Material, von dem wir alle nahezu ständig umgeben sind. Zu Hause und in Büros kommen viele Gegenstände aus Kunststoff zum Einsatz – die auch regelmäßiger Reinigung bedürfen. Genau hier kommen professionelle Reinigungsbetriebe ins Spiel.

Laminat reinigen

Holzböden sind an sich recht anspruchsvoll und pflegeintensiv. Im Gegensatz zu Parkett ist Laminat aber recht pflegeleicht. Mit diesen Profi-Tipps bekommen Sie Ihren Holzboden streifenfrei und makellos sauber – und wenn nicht oder Ihnen die Arbeit zu viel wird, helfen wir Ihnen, einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe zu finden, der die Reinigung für Sie übernimmt.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,61 - sehr gut
28 Abstimmungen